« zurück zu Know-How

 

Tipps

Damit Ihre Fotos noch besser werden: Unsere Tipps

Ferienzeit bedeutet Erlebnisse, die man gerne in Fotos verewigt. Die folgenden Ratschläge sollen Ihnen helfen, Ihre Ferienfotos noch erfolgreicher festzuhalten.

  • Lassen Sie Ihre Kamera noch vor der Abreise kurz beim Spezialisten überprüfen. Vergessen Sie nicht, genügend Filmmaterial und Ersatzbatterien für das Blitzgerät mitzunehmen; sie sind oft frischer und günstiger in der Schweiz.
  • Haben Sie keine Angst, hochempfindliche Filme zu verwenden wie z.B. 400 ISO. Der Belichtungsspielraum der modernen Filme ist sehr hoch und garantiert Ihnen Topresultate bei allen Lichtverhältnissen.
  • Portraits oder Personenaufnahmen sollten im Hochformat gemacht werden. Schalten Sie den Blitz ein - auch bei Tageslicht - um die Gesichtspartien aufzuhellen.
  • Aufnahmen durch Fenster sind nie gut. Spiegelungen stören das Bild. Der Blitz sollte immer ausgeschaltet sein, um störende Reflexe zu vermeiden.
  • Der eingebaute Blitz einer Kompaktkamera hat eine maximale Reichweite von ca. 3 bis 4 Metern, ist also nachts nur für Portraits oder Gruppenaufnahmen geeignet.
  • Lassen Sie Ihre Kamera nie an der Sonne oder an einem zu warmen Ort liegen. Die Filme vertragen keine hohen Temperaturen.

Texte mit freundlicher Erlaubnis von Fuji Schweiz